Jungschar Haag
Jungschar Haag

JS-Lager 2018

EIN GEDICHT:

Des Ende der Woche is jetzt scho wieda do,
des mocht uns gscheid traurig oba ah a bissal froh.
Hinter uns haum ma a unendlich herrliche Zeit,
und leider is bis zum nächsten Loga nu so weit.


Des Gebrüll von de Neandertaler hat uns am Sonntag begrüßt,
und des Jungscharlagerfeeling den gaunzn Tog versüßt.
Unsere Wümpi haum ma daun a kreiert,
und mit vü Liebe und Hingabe verziert.


Da Montag woa glei gscheid verrückt,
olle Feiertage an oam Tog haum de Kinder entzückt.
Am Abend beim marktfest wurden gaunz vü Vereine aufgezeigt,
und da Scheicha hot mit da Landjugend gscheid aufgeigt.
S’Feuerwerk aufd Nocht woa sicha des Highlight,
und hot uns olle guad ins Bett begleit.


Dienstag woa der Tag der Gegenwart,
de gaunzn Aufgaben am Vormittag woan olle ziemlich hoat.
De Gruppn vom Trump woan de kompletten Voiwinner,
a wauns ned vü Zeit ghobt haum beim Preise abholen de Kinder.
1, 2, oder 3,
bei da Abendshow woan ABBA a dabei.


Am Mittwoch haum ma gaunz vü Superhelden kennen gelernt,
und den einen oder anderen Zeck entfernt.
A boa Leid wurden gekidnappt und wieder frei gelassen,
der epische Kampf zwischen Good und Evil beeindruckte de Massen.


Da Donnerstag stand im Zeichen der Piraten,
und so begaben wir uns auf wilde Erkundungsfahrten.
Zendtn oder Zentn des is de wahre Frog,
a waun des Wort eh sowieso koana mog.
Des Geisterhaus hot uns auf d’Nocht gscheid erschreckt,
und da Ivo is wengam Irger beim Roulette komplett verreckt.


Heit woas in gaunzn Tog einfach chilli-milli,
und de Disco woa a sowieso komplett killi.
Oiso loss ma den letztn Abend gemeinsam numoi supsi ausklingen,
und jetzt daun nu s ollabeste Liadl singen.


Danke für de schenste Wochn vom gaunzn Joa,
und gaunz besonders gfoin uns in Felix seine Hoa.
Und oans is fix,
de Zeit im Lager is vagaunga wie nix.
I versprich eich, es gibt koan schenan Verein ois wie d‘ JUNGSCHAR HAAG,
weil a jeda oafoch jedn mog.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jungschar Haag